Home » Allgemein, Eltern, Featured, Lehrer, Schüler, Schulleben

Projekttage und Schulfest zum Stadtjubiläum

11 Juli 2011 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

 Wir bewahren Zukunft – 1000 Jahre Warburg

Die Stadt Warburg feiert dieses Jahr ihr 975.  Jubiläum und alle Schulen feiern mit. Anlässlich dieses Ereignisses wurden vom 14.- 19. Juli gemeinsam mit der Realschule Warburg Projekttage durchgeführt, die sich mit der Zukunft der Stadt Warburg – Warburg in 25 Jahren -  und mit den Inhalten der Erd-Charta auseinandersetzten.

Am 20. Juli fand ein gemeinsames Schulfest statt, auf dem die einzelnen Projekte vorgestellt wurden. Ein breit gefächertes Angebot an Aktivitäten zum Thema “Erd-Charta” wurde gezeigt. Die Gruppe von Herrn Plempe und Herrn Bolley führte vor, wie Solarmobilde funktionieren. Der Garten vor dem Schulgebäude wurde von einer Vielzahl von Schülern sowie von deren Lehrern Frau Runte, Frau Thonemann und Frau Hawerkamp gepflegt und instandgesetzt.  Einige Schüler machten sich auf und erkundeten in der Projektwoche mit Frau Brüning und Frau Hermanns den Wald um die Ergebnisse beim Schulfest vorstellen zu können. Frau Losse und Frau Conze sammelten mit ihren Schülern Impressionen von Warburg. Zeitungsenten konnten in der Gruppe von Frau Habich-Blau gebastelt und bemalt werden. Frau Scheve-Sauerland malte mit ihren Schülern ein großen Gemeinschaftsbild, welches noch heute im Treppenhaus des Schulzentrums zu bewundern ist. Frau Neumann und Frau Jäger zeigten den Besuchernmit ihren Schülern, wie man aus Plastiktüten, Tetrapacks und anderen recyclebaren Materialien Mode herstellen kann. Das  Computerprojekt Roberta wurde von Frau Lang-Albrecht und ihren Schülern vorgestellt. Herr Gibhardt und Frau Kösters zeigten mit ihren Schülern wie wichtig die Wertevermittlung ist. Die Kartoffel stand bei der Gruppe von Frau Kiene und Frau Hahne im Mittelpunkt. Dort konnte man ein Rezeptbuch “rund um die Kartoffel” erwerben.Auch für die kleinen Besucher war gesorgt. Sie konnten sich in verschiedenen Projekten spielerisch betätigen. Frau Fiebelkorn, Frau Niepon und der afrikanischer Trommellehrer Ben zeigten den Besuchern zusammen mit den Schülern, wie rhythmisch und klangvoll das Trommelspielen sein kann. Die Besucher klatschten begeistert mit. Das Projekt “Äthiopien” demonstriert die Lebens- und Essgewohnheiten in Äthiopien. Hierbei ist anzumerken, dass die Schüler dieser Projektgruppe im Briefkontakt zu einer Schülergruppe dieses Landes stehen. Es wurden 975,00€ Spenden durch Essensverkauf, Bücherflohmarkt und andere Aktionen für das Hilfsprojekt Krekeler gesammelt. Dieses Geld konnten an diesem Tag noch persönlich durch die Lehrerinnen Frau Wöste und Frau Frings sowie durch die Schüler an das Ehepaar Krekeler übergeben werden, die auch am Schulfest teilnahmen. Das Geld wird teilweise für Schulbücher und für den Bau von Kindergärten und Schulen in Äthiopien verwendet.

Die Schüler und Schülerinnen der Hauptschule Warburg bedanken sich auch im Namen ihrer Lehrerund Lehrerinnen bei allen Besuchern.

 

       Logo Erd-Charta

                           Gemeinschaftsbild

 

 

 

 

 

 

             Trommeln

 

 

 

 

 

 

 

 

                               Kartoffel

 

 

 

 

 

 

                     gute Besucherresonanz

 

 

 

                       

 

 

               Impressionen Warburg

 

 

 

 

 

 

                          Zeitungsente

                               Für die Kleinen

                                Solarmobil

   Mode aus recyclebaren Materialien

    

 Wir helfen unseren Briefreunden in Äthiopien

Kochutensilien (Äthiopien)

       

Essen (Äthiopien)

 

 

 

 

Keine Kommentare möglich.